1. Herren: Guter erster Test in Celle

von Michael Tesmer

Auf Einladung von Hilger Wirtz vom Elmendorff, Trainer des MTV Eintracht Celle aus der Oberliga Niedersachsen, betraten wir das sehr gute Geläuf in der Nienburger Str.

Für beide Teams war es der erste Test nach ca,1,5 Wochen Vorbereitungszeit. Die Celler, aktuell noch im Halbfinale des Landespokals, starteten sehr agil in die Partie und unsere Kleefelder mussten alles in die Waagschale legen, um nicht frühzeitig in Rückstand zu geraten. Mit viel Geschick, viel Leidenschaft und einer mannschaftlichen Geschlossenheit überstanden unsere Kicker diese Phase und nach einiger Zeit zeigte man auch seine offensiven Qualitäten. Den Klassenunterschied sah man in athletischer und spielerischer Art, aber bei den Kleefeldern brauchte sich niemand zu verstecken. Vom Torwart bis zu allen 14 Spielern sah man die Lust, das erste Spiel seit der Corona-Pause zu bestreiten. Erfreulich war, dass man sich spielerisch aus vielen Situationen lösen konnte und selbst vor dem gegnerischen Tor gefährlich wurde. 2 Torschüsse in der ersten Halbzeit sollten dies dokumentieren, aber entweder der Schuss von Rapha fehlte der „Bumms“ oder es fehlte die Genauigkeit. Jakob im Tor und alle Kleefelder Spieler verhinderten am Ende den ersten Einschlag, sodass man einem respektablen 0:0 in die Kabine ging.

Ziel für die 2.Halbzeit war es, an den Leistungen der ersten Halbzeit anzuknüpfen und möglichst lange Zeit ohne Gegentor zu bleiben. Dies dauerte leider nur 4 Minuten an, da die Celler nach einer Ecke durch Marlon Roß per Kopf das 1:0 erzielten. Die Männer vom TuS ließen sich aber gar nicht hinten reindrängen. Man störte früher, war mutiger und man belohnte sich aufgrund aggressiven Pressings durch ein Eigentor und durch den Torschützen des 1:0. Das 1:1 bedeutete auch den Griff ins Trainer-Porte-Monnaie für eine Kiste Getränke. Die Celler Spieler fanden jetzt etwas häufiger den Weg zum Kleefelder Tor, aber entweder Jakob klärte einige Bälle oder der Pfosten stand 2x im Weg zur Führung. In der 69.Minute schlug es zum zweiten Mal ein, aber auch nur durch einen Elfer, der durch eine Zeitlupengrätsche von Phil zustande kam. In Erwartung eines Sonderpreises bestrafte ihn der Referee allerdings mit dem Pfiff auf den Punkt. Beim 2:1-Treffer war Jakob noch dran und hätte sich fast zum Helden gekürt. In den letzten 20 Minuten sahen wir neben einigen Angriffen der Gastgeber aber auch tolle Umschaltaktionen und Angriffsbemühungen unserer Spieler, in denen leider das letzte Quäntchen fehlte, um dem Spiel noch eine Wendung zu geben. 2 Ecken sorgten auch noch einmal für Gefahr, aber das Leder wollte nicht über die Linie.

Am Ende bei tollem Wetter, herrlichem Geläuf, einem guten Ergebnis gegen einen ambitionierten Oberligisten sah man die Rückfahrt mit viel Zuversicht und alle freuen sich auf die nächsten Aufgaben. Erfreulich war auch, dass sich unsere 2 Neuzugänge vom Winter (noch keine Pflichtspieleinsätze!) und unsere aktuellen 3 Neuverpflichtungen gut zeigten und sich schon gut ins Team integrierten. An dieser Stelle herzlichen Dank für die Einladung und dass wir unter solchen Bedingungen ein Testspiel abliefern konnten. Wir wünschen den Cellern viel Erfolg im Pokal und natürlich eine gute Saison!

Team TuS: Jakob R., Jakob D., Steffen, Janes, Rapha, Joh, Robert, Brudi, Phil, SF9, Marcel, Chris, Leon und Niko.

Am kommenden Sonntag empfangen wir den TSV Mühlenfeld aus der Bezirksliga, einem Favoriten auf den Aufstieg zur Landesliga. Um 13.00 Uhr ist Kick-Off an der Kleestr.

(OGG)

 

Zurück